Artikel: Mitten in der Geburt!

Mitten in der Geburt!


(C) Foto von Chayene Rafaela / unsplash

31. März 2020, von Katharina Sebert: Die nächste Phase unserer Geburt hat begonnen und wie immer, wenn etwas Großes geschieht, auf das alle vorbereitet sind, ist der Beginn des Ganzen dann doch überraschend schnell und unerwartet da. Während uns die letzten Jahre durch die Eröffnungswehen getragen haben, sind wir jetzt in eine neue Phase unserer Neugeburt als Menschheit eingetreten – und in die herausfordernste Phase jeder Geburt: Die Austreibungsphase.

Liebe gebärt sich und jetzt wird Wirklichkeit, was wir seit Jahren spüren, ersehnen und erhoffen. Die Zeitenwende ist da und vor uns liegt die all- und alles umfassende Neugeburt unseres wahren Menschseins, Erinnern an unsere Wahrheit und die Verwirklichung einer guten Welt und Zukunft für alle Wesen.

Alles geschieht zum Wohl von dir und allem: LIEBE gebärt sich

Ich will dir Zuversicht schenken, Vertrauen machen und berechtigte Hoffnung nähren: Wir befinden uns in der Geburt unseres wahren Menschseins und es ist zutiefst gnadenvoll, was wir gebären. Wir alle sind eingeladen, Hebammen dieses allumfassenden Wunders und Segens zu sein.

Schon lange stehen wir auf der Schwelle in den Raum wahren Menschseins und die Torwächter*innen dieses Raums wachten darüber, dass wir in voller Erinnerung an unsere Wahrheit und die EINE Wahrheit aller Wesen diesen Raum betreten und mit Leben erfüllen.

Die eine Wahrheit, dass wir EINE große Familie aller Wesen sind, dass wir Menschen die jüngsten Kinder von Großmutter Erde sind und nicht gekommen, um ‚Herrenmenschen‘ zu sein und uns die unbeschreibliche Schönheit und Fülle unserer Erdenheimat untertan zu machen, sondern um Hüter*innen all dessen zu sein und zu werden. All das erinnern wir gerade.

Mit diesen Worten beginnt einer meiner letzten Artikel: „Hebammen wahren Menschseins„.

Wir dürfen der Weisheit des Lebens vertrauen

Die Eröffnungswehen, und insbesondere das vergangene Lebensjahrsiebt seit dem prophezeiten Ende der alten Zeit am 21. Dezember 2012, haben uns vorbereitet und – wie der Name es sagt – uns für die Geburt geöffnet. In diesen letzten Jahren sind wir durch große persönliche und umfassende globale Herausforderungen gegangen und im besten Fall offener, weiter, weiser und vor allem liebevoller und mitfühlender geworden. Wir wurden vorbereitet und tragen alles in uns, was es jetzt und in Zukunft braucht.

In der jetzt anstehenden Geburtsphase wird das Kind durch Austreibungswellen und -wehen unausweichlich in den Geburtskanal auf seinen Weg ans Licht gebracht. Die Wehentätigkeit ist heftiger, drängender und dringlicher, und beansprucht unsere volle Aufmerksamkeit, Hingebungsfähigkeit und Atmen, Wurzeln, Sein ganz im Augenblick, mit voller Präsenz, größtmöglicher Entspannung und dem visionären Blick auf das, wofür all das geschieht.

Diese Phase ist aufrüttelnd und anspruchsvoll

Überall, wo wir noch nicht im Mutterboden unserer Wahrheit und dem Urgrund unserer Seele wurzeln, kommt jetzt mit Macht an die Oberfläche, was noch im Feld der Angst und Illusionen ist. Das Leben will endlich die Wahrheit in und durch uns gebären und in die Welt bringen: LIEBE. Und überall, wo wir noch nicht in ihr wurzeln und blühen, rüttelt es jetzt alles auf, damit wir uns dessen bewusst werden und es heilen, damit wir uns an dieser Stelle in die Wahrheit zurücklieben.

LIEBE will und wird sich gebären. Allumfassende Liebe, die dem Wohl aller Wesen dient, einer guten Welt und Zukunft für Großmutter Erde, ihre Kinder und das große Ganze. Liebe, die dem Leben dient, die heiligt und hütet, was allem und allen dient. LIEBE gebärt sich wieder und wo sich Liebe gebärt, wird neues Leben geboren. Und wir alle sind Teil dieser Geburt.

Lieben macht uns glücklich, erfüllt und beseelt

Wer liebt, ist glücklich. Wer Liebe teilt, ist glücklicher. Wer Liebe lebendig verkörpert, ist am glücklichsten.“ Jetzt ist die Zeit, in der wir unserer Wahrheit endlich wieder so nahekommen wie zum Ursprung aller Zeiten, uns in sie hineindehnen und sie immer mehr entfaltend verkörpern, wie schon seit Jahrtausenden nicht mehr. Und alles, was derzeit geschieht, ermöglicht uns das. Was für eine Gnade.

Deine Held*innenreise der vergangenen Jahre hat dir vieles entrissen, wovon du dachtest, es würde dir Sicherheit, Vertrauen und Geborgenheit schenken und du hast vermutlich schmerzlich erfahren müssen, dass es nicht Äußeres ist, was dir diese Qualitäten schenkt, sondern nur das tiefe Wurzeln in deinem eigenen Mutterboden und ganz einzigartigen wahren Sein.

Heilung geschieht durch Bewusstwerdung
und Bewusstwerdung geschieht durch Schmerz

Wirklich leben, heißt wirklich lieben und der Weg heraus aus all den Lebendigkeit zerstörenden negativen Glaubenssätzen, Mustern und Verhaltensweisen, aus Selbstsabotage durch latente und oft unbewusste Schuld- und Schamgefühle führt uns in die größte Freiheit und zugleich tiefste Verbundenheit mit uns und allem. Es ist – ja, wie eine Geburt und Transformation in neues Sein hinein eben so ist: mit Schmerzen verbunden, mit leidvollem Entreißen und Bewusstwerden und dem Umarmen all der Illusionen und Lügen, mit denen wir uns gefangen hielten in ’nicht genug‘, ’nicht würdig‘, ’nicht willkommen‘ und ‚ungeliebt‘. Es ist ein Prozess in Wellen und auf Spiralwegen.

All das wurde und wird uns gnadenlos gespiegelt, damit wir es heilen, endlich umarmen, es vollständig annehmen und uns damit in die Wahrheit zurücklieben. Die Wahrheit ist, dass du mehr als genug, würdig, willkommen und geliebt bist, dass alles in unbeschreiblicher Liebe, Fülle, Schönheit und Gnade zu deinem Wohl und dem Wohl des großen Ganzen wirkt und dass das Leben dich in deiner ganzen Strahlkraft, Freude, Lebendigkeit und Medizin sehen will. Dafür geschieht all das und du hast auf tiefer Ebene all das eingeladen und freudig willkommen geheißen, als du dich entschieden hast, in dieser Zeit an einer guten Zukunft für die Welt mitzuwirken.

Du bist mit kraftvoller Medizin gekommen

Wir sehen täglich, wie sich Großmutter Erde regeneriert und in welch unbeschreiblicher Geschwindigkeit dieses Wunder geschieht. Wie im Großen, so ist es auch im Kleinen und umgekehrt. Jedes Wunder, das du aus deinen ehemaligen Wunden machst, ist Heilung für das große Ganze und segnet alles und noch nie wurde Heilung so immens kraftvoll unterstützt wie jetzt.

Und so möchte ich dich einladen, dass du deine großen Seelensehnsüchte und tiefsten Herzensträume zulässt und wachtanzt. Sie sind in dir, WEIL sie sich durch dich verwirklichen wollen: Es ist Zeit, dich und deine großen Träume wachzutanzen. Das ist deine Medizin und Erfüllung und darin liegt die sich durch dich ausdrückende Liebe. Wo Liebe neu geboren wird, wird das Leben neu geboren.

Vertrauen ist angebracht

Diese Geburt ist zutiefst geführt – wie jede Geburt, in die nicht von außen eingegriffen, sondern von innen liebevoll nährend unterstützt wird. Die Weisheit des Heiligen Weiblichen gestaltet sie in heiliger und heilsamer Weise und wir können uns diesem Prozess vollständig anvertrauen. Alles findet zu uns, was wir dafür brauchen, alles liegt in uns, was uns unterstützt und führt und mit jedem Atemzug kommen wir der allumfassenden Liebe und guten Welt für alles und alle näher.

Und wer weiß, ob nicht die Seelen, die jetzt einen kranken, leidenden, schwachen und schmerzenden Körper verlassen, in den kommenden Raunächten schon längst wieder eine Verabredung mit Großmutter Erde haben und in neuer Kraft wiedergeboren werden wollen als lichtvolle Seelen der neuen Zeit? Vermutlich werden es viele sein, wenn jetzt viele Menschen viel mehr Zeit für viel mehr Liebe haben.

Alles ist gut und wird noch viel besser

Großmutter Erde regeneriert sich in sagenhafter Geschwindigkeit. Schon jetzt entsteht unendlich viel Verbundenheit und wir werden uns all der Qualitäten bewusst, die mit Geld nicht zu kaufen sind. Die wahren Reichtümer finden wir in der Verbindung mit uns selbst und unserem Umfeld, in Liebe, sprudelnder Freude, gemeinsamem Sein und Tun, in Miteinander, geteiltem Singen, Lachen, Kochen, Essen, Lieben und allem, was das Leben feiert.

Umarmungen, die derzeit nicht stattfinden dürfen, nähren die Sehnsucht nach Nähe, Zärtlichkeit und Verbindung. Neue Schulsysteme werden entstehen, die lebendiges lebensunterstützendes Lernen ermöglichen. Das Gemeinwohl rückt in den Mittelpunkt und das Hüten der unbeschreiblichen Liebe, Fülle und Schönheit von Großmutter Erde. Bedingungsloses Grundeinkommen könnte selbstverständlich werden und Solidarität, Nachbarschaftshilfe und Händereichen Normalität.

Wir werden nach dieser Geburt andere sein und kollektiv mütterliche Qualitäten leben. Wir werden das Leben hüten und heiligen. Wir werden uns auf das ausrichten, was Leben nährt und ihm dient. Wir werden entschieden für das einstehen, was Großmutter Erde in ihrer Regeneration, Heilung und Ursprünglichkeit unterstützt. Wir werden ein gutes Stück weiser sein und radikal ablehnen, was zerstört. Endlich kommt sie, die gute Welt und Zukunft, in der alle Wesen in Friede, Freude und Miteinander leben.

Eine gute und sanfte Geburt braucht Ruhe, Geborgenheit, Wärme, Vertrauen, Fürsorge, Stille und Friede. Lass uns für all das sorgen und dem Segen der sich neu gebärenden Liebe zärtlich den Weg ins Leben bereiten. In Liebe, Freude und Dankbarkeit, Katharina***

Für deine Seelen-, Herzens- und Mutterbodennahrung biete ich dir auf meiner Webseite viele Möglichkeiten zur täglichen Anwendung, Stärkung, Ermutigung und Erinnerung. Klicke dafür HIER und scrolle nach unten. Nimm dir Zeit für all die Geschenke und wähle diejenigen, die dich am besten unterstützen und nähren. UND: Wende sie an. Täglich.

Zur Autorin: Katharina Sebert ist Heilpraktikerin, Wegbegleiterin, Lehrerin, Autorin, Heilungs- und Friedensaktivistin, Lebens-, Liebes-, Glücksforscherin und allzeit Lernende beim Zentrum für Tiefenheilung ‚In guten Händen‘ (www.in-guten-Haenden.com). Sie bietet Heilungs- und Ermächtigungs-Kreise, -Seminare, -Ausbildungen und Urmuttercamps für Frauen an, hat das Format des WildgansFrauenFlugKreises entwickelt und bildet Frauen zu Kreisleiterinnen aus. Sie kommt zu dir in deine Stadt und in deinen (Frauen)Kreis, wenn der Weg nach München zu weit ist, und versendet monatlich einen kostenlosen Inselbrief, den man auf ihrer Webseite abonnieren kann. Dort kann man auch die ‚Botschaftenkarten der Liebe‘ ziehen und ihr Kartenset ‚Auf meinem Medizinpfad‘ bestellen.

Ihr Fokus ist Heilung in der Tiefe der Seele, wo wir wieder erinnern, wer wir wirklich sind, bereit sind, alle Schatten zu integrieren und unsere wahre Schönheit, Größe und Würde zu leben, um Schöpfer*innen und Held*innen unsers Lebens und Wirkens zu sein – zum Wohle von uns und allen Wesen, denn erst dann fühlen wir uns in uns, im Leben, in der Welt und im Universum in guten Händen.

Katharina Sebert hat die Urmutter-Methode® entwickelt, eine Tiefenheilungsmethode zur Erlösung unbewusster Lebens- und Glaubensmuster, und begleitet Menschen telefonisch, aus der Ferne und vor Ort auf ihrem Heilungs-, Erinnerungs-, Bewusstseins- und Medizinpfad: „Unser Wirken dient der Liebe und Vergebung, der Erinnerung und Heilung, der Gemeinschaft aller Wesen und dem Weltfrieden.“

Des Weiteren ist Katharina Kreiskoordinatorin und Mitglied des Wisdom Councils von Gather the Women Global Matrix™, einer weltweiten Schwesternschaft, die Frauen verbindet, indem sie in Kreisen zusammenkommen. Frauen aller Himmelsrichtungen, Kulturen, Traditionen, Länder, Altersstufen, Hautfarben, Erfahrungen und Kompetenzen, die Hand in Hand, Herz an Herz und Schulter an Schulter stehen, einander bekräftigen und ermutigen, sich in ihrer ganzen Größe, Würde, Schönheit, Weisheit und Kraft zu zeigen, und gemeinsam für eine friedvolle, verbundene und lebensunterstützende Welt ein- und aufstehen.

– Anfragen, Infos und Terminvereinbarung unter Katharina@in-guten-Haenden.com